A-Z

Anfang –  Offener Anfang

Die Kinder der Klassen 1 und 4 können in der Zeit von 8.00 Uhr bis 8.15 Uhr in ihren Klassenraum kommen und werden dort von ihrer Lehrerin erwartet.

Anmeldung

Die Anmeldetage für die Schulneulinge werden von der Stadt festgelegt und finden kurz nach den Herbstferien statt. Die Eltern der Schulneulinge können sich in der Kindertagestätte Godorf in Terminlisten eintragen oder telefonisch einen Anmeldetermin vereinbaren. Bitte bringen Sie ihr Kind unbedingt zur Anmeldung mit.

Beurlaubung

Aus wichtigen Gründen kann ein Kind auf Antrag der Erziehungsberechtigten vom Schulbesuch beurlaubt werden. Allerdings geht dies nicht unmittelbar vor und direkt im Anschluss an die Ferien. Arzttermine sollten nachmittags wahrgenommen werden.

Bewegliche Ferientage

Die Schulkonferenz beschließt die beweglichen Ferientage für das kommende Schuljahr. Alle Ferientermine und Ferientage werden Ihnen zu Beginn eines Schuljahres in einer Übersicht mitgeteilt, die Sie gut aufbewahren sollten.

DEMEK

Unsere Schule nimmt am Projekt DemeK (Deutschunterricht in mehrsprachigen Klassen) teil. Außerdem besucht uns einmal in der Woche eine Studentin der Universität zu Köln und fördert eine Kleingruppe nach diesen Prinzipien des Deutschlernens.

Elterngespräche

Elterngespräche finden nach Vereinbarung statt.

Elternabende

Die Klassenpflegschaftsvorsitzende lädt die Eltern einer Klasse einmal pro Halbjahr zu einem Elternabend ein. Hier werden Unterrichtsinhalte, Stundenpläne, Aktivitäten, pädagogische Fragen und Ihre Anliegen im Beisein der Klassenlehrerin besprochen. Die Teilnahme an diesen Abenden wird erwartet. 

Elterncafé

Alle drei Wochen findet vor- oder nachmittags in der Schule ein Elterncafé statt. Es ermöglicht den Eltern, sich kennenzulernen, auszutauschen und zu diskutieren. Die Schulsozialarbeiterin informiert zu Themen rund um „Kind und Schule“. Ergänzend werden externe Referentinnen und Referenten eingeladen.

In Kooperation mit dem kath. Bildungswerk Köln und des Interkulturellen Dienstes der Stadt Köln finden vier Termine statt.

Das Elterncafés ist als Hilfe für Eltern gedacht – zum einen, um sie in einem nur für sie geschaffenen Raum in einer gemütlichen Atmosphäre persönlich ansprechen. Hier ist der Ort, an dem sie sich mitteilen, Lösungswege für ihre Fragen finden, Fortbildungsangebote aus dem Stadtteil erfahren, und Hilfen für nahezu alle Alltagsprobleme erfragen können. Zum anderen wollen wir Eltern intensiver für das schulische Geschehen interessieren und für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder gewinnen. Im gemeinsamen Gespräch besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Kontakte zu anderen Beratungseinrichtungen aufzubauen, die Familien individuell unterstützen.

Alle Eltern der Schüler der GGS Godorf sind herzlich willkommen!

Elternpost

Wichtige Elternbriefe und Informationen heften die Kinder in die gelbe Mappe (Postmappe). Sie zeigen uns, dass Sie den Brief gelesen haben, indem Sie den Brief herausnehmen und die gelbe Mappe regelmäßig leeren.

Elternsprechtag

Einmal im Halbjahr findet ein Elternsprechtag bei der Klassenlehrerin und/oder weiteren Lehrerinnen statt, zu dem Sie schriftlich eingeladen werden.

Ferien

Die Termine aller Ferien, Feiertage und beweglichen Ferientage teilen wir Ihnen zu Beginn des Schuljahres mit (siehe auch „Beurlaubung“).

Feste

Feste gehören zum Schulleben unbedingt dazu. Wir feiern die Einschulung, St. Martin, den Advent, Karneval usw. und Feste, die sich jede Klasse selbst überlegt.

Fit for Fun

Die Cleven-Stiftung hat 2005 das Projekt «fit4future» ins Leben gerufen mit dem Anspruch, einen Beitrag zur Gesundheitsförderung und zur Bekämpfung von Bewegungsarmut sowie Übergewicht im Kindesalter zu leisten.

Von Fachleuten entwickelte Programme in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Brainfitness sowie Veranstaltungen für Kinder, deren Eltern und Lehrer schaffen Impulse und motivieren auf spielerische Weise zu einem nachhaltig gesunden Lebensstil.

Bundesweit sind inzwischen 600 Schulen mit über 170.000 Kindern, deren Lehrer und Eltern in das «fit4future»-Programm eingebunden. Unsere Schule gehört seit 2012 dazu.

Förderstunden

In den Förderstunden wird intensiv mit einer kleineren Gruppe gearbeitet. Die Kinder werden zu den Förderstunden eingeteilt.

Förderverein

An unserer Schule gibt es einen Förderverein, in dem Sie gegen einen Mindestbetrag von 10€ pro Jahr Mitglied werden können. Der Förderverein unterstützt die Schule z.B. bei Anschaffungen von Büchern für die Schülerbücherei, bei der Finanzierung von Klassenfahrten, der Organisation und Durchführung des Martinszuges usw. (siehe Förderverein)

Gemeinsamer Unterricht

Seit einem Jahr ist unsere Schule eine Schule des Gemeinsamen Lernens, d.h. wir heißen alle Kinder willkommen und versuchen, auch Kinder mit besonderem Förderbedarf nach unseren Möglichkeiten zu fördern.

Gesundes Frühstück

In unregelmäßigen Abständen führen wir in unseren Klassen ein gesundes Frühstück durch. Es wird unter dem Gesichtspunkt einer gesunden Ernährung eingekauft  und das Frühstück gemeinsam vorbereitet und durchgeführt.

Gottesdienst

In der Regel finden am letzten Mittwoch des Monats ein evangelischer Gottesdienst in der Schule und ein katholischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Katharina statt. Diese Termine und die Termine aus besonderen Anlässen werden Ihnen zu Beginn des Schuljahres schriftlich mitgeteilt.

Hausaufgaben

Kinder machen Hausaufgaben, um Lerninhalte selbstständig weiter zu üben oder sich auf den Unterricht vorzubereiten. Die Zeit für die Hausaufgaben  sollten in der Regel in den Klassen 1 und 2 dreißig  Minuten und in den Klasse 3 und 4 sechzig Minuten nicht überschreiten. Die Kinder im Ganztag machen ihre Hausaufgaben  dort. 

Informationsveranstaltungen

Es gibt z.B. Informationsveranstaltungen zur Einschulung und zum neuen ersten Schuljahr (kurz vor den Sommerferien) und zum Thema „Übergang auf die weiterführenden Schule“. Zu solchen Veranstaltungen werden die betroffenen Eltern schriftlich eingeladen.

Klassen

An unserer einzügigen Schule gibt es eine erste, zwei zweite, eine dritte und eine vierte Klasse. Außerdem gibt es eine Vorbereitungsklasse, in der Kinder besonders gefördert werden, die erst seit kurzem in Deutschland leben.

Klassenfahrt

Im vierten Schuljahr fahren die Kinder in der Regel mehrere Tage in ein Schullandheim oder eine Jugendherberge in die Eifel, das Bergische  Land usw.

Kollegium

Unser Kollegium im Schuljahr 2018/2019

Schulleiter: Herr Müller

Klasse 1: Frau Lazaridis/Frau Schalkwijk

Klasse 2 a: Frau Volkmar/Frau Wolf

Klasse 2 b: Frau Schumacher/Frau Wolf

Klasse 3: Frau Müller/Frau Buchholz

Klasse 4: Frau Hagen

Vorbereitungsklasse: Herr Krause

Sonderpädagogin: Frau Tiede

Pädagogische Fachkraft: Frau Spurzem

Referendar: Herr Zander

Krankmeldung

Wenn Ihr Kind krank ist, rufen Sie bitte vor Unterrichtsbeginn in der Zeit von 7.45 Uhr – 8.15 Uhr im Sekretariat an (02236/878647-0), oder Sie sagen einem anderen Kind aus der Klasse Bescheid, das dann die Klassenlehrerin informiert. Bei einer Erkrankung, die länger als zwei Tage dauert, gehen Sie zum Arzt und lassen sich ein ärztliches Attest ausstellen. Dies geben Sie bei der Klassenlehrerin ab.

LehramtsanwärterInnen

Seit vielen Jahren bilden wir in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn Lehramtsanwärterinnen aus.

OGTS

Unsere Grundschule ist eine Offene Ganztagsschule. In der Trägerschaft der katholischen Jugendagentur bieten wir ein Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, AGS usw. an. Bis 16 Uhr kann Ihr Kind so in der Schule bleiben.

Pause

Neben der Frühstückspause von 9.45 – 9.55 Uhr gibt es von 9.55 Uhr bis 10.15 Uhr die große Pause, in der die Kinder auf dem Schulhof oder im Frühling und Sommer auf der Wiese spielen können. Die zweite, kleine Spielpause dauert von 11.45 Uhr bis 12.00 Uhr.

Projektwoche

In regelmäßigen Abständen führen wir Projektwochen durch, in denen Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrinnen unter anderen Bedingungen (z.B. in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen, zu anderen Zeiten) zu selbstgewählten Themen arbeiten und lernen. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden den Eltern am Ende der Projektwoche gezeigt. 

Schulordnung

In unserer Schulordnung haben wir festgelegt, dass wir freundlich, hilfsbereit und respektvoll miteinander umgehen wollen.  (siehe Schulordnung).

Schulprogramm

Unser Schulprogramm wird ständig überarbeitet und ergänzt. Es enthält alles, was unsere Schule ausmacht.

Schulsozialarbeit

Frau Cat ist unsere Schulsozialarbeiterin. Sie hilft den Eltern beim Ausfüllen von Anträgen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets und leitet unser Elterncafe. Außerdem berät sie unsere Schülerinnen und Schüler bei Konflikten und führt im Rahmen der OGTS Arbeitsgemeinschaften durch. Ihr Büro findet sich im Foyer des Neubaus (Telefon: 02236/87864716).

Seiteneinsteiger

An unserer Schule gibt es eine Vorbereitungsklasse, in der Kinder vor allem in Deutsch unterrichtet werden, die erst seit Kurzem mit ihren Familien in Deutschland leben. Klassenlehrer ist Herr Krause.

Sekretariat

Unser Sekretariat ist in folgenden Zeiten durch unsere Sekretärin, Frau Harmansa, besetzt: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr  (Telefon: 02236/87864711).

Sommerfest

Alle zwei Jahre veranstalten wir in Zusammenarbeit mit unserem Förderverein unser Sommerfest. Die einzelnen Klassen übernehmen Spiel- und Essenstände für unsere Schülerinnen und Schüler und unsere Gäste. Die Einnahmen des Festes verwaltet unser Förderverein, der mit dem Erlös unter anderem Pausenspielzeug für die Klassen oder Bücher für unsere Bücherei finanziert.

Terminkalender

Zu Beginn des Schuljahres teilt die Schule den Eltern die Ferientermine, die Termine der beweglichen Ferientage und die Termine der Gottesdienste schriftlich mit. Aktuelle Termine wie z.B. das Schulfest, die Projektwoche, Ausflüge usw. werden in der Regel ebenfalls schriftlich von den Klassenlehrerinnen oder der Schulleitung  bekanntgegeben. Unseren Online-Terminplan finden Sie hier.

Unfall

Bei einem Unfall oder einer Erkrankung ihres Kindes werden Sie umgehend von uns benachrichtigt. Die Klassenlehrerin und das Sekretariat führen eine Liste mit Festnetz-, Handy- und weiteren Notfallnummern, die Sie uns angegeben haben.  Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass diese Nummern aktuell sind und teilen Sie uns zeitnah neue oder geänderte Nummern mit.

Unterrichtszeiten

1. Stunde 08.15 Uhr bis 09.00 Uhr
2. Stunde 09.00 Uhr bis 09.45 Uhr
Frühstückspause / Hofpause
3. Stunde 10.15 Uhr bis 11.00 Uhr
4. Stunde 11.00 Uhr bis 11.45 Uhr
Kleine Pause
5. Stunde 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr
6. Stunde 12.45Uhr bis 13.30 Uhr